Wie Sie
selbst auf die schwierigsten Fragen
im Bewerbungsgespräch
bestens vorbereitet sind,

dabei die passenden Antworten parat haben und

dabei locker und sympathisch rüberkommen!

Stellen auch Sie sich diese Fragen?

  • Welche Fragen erwarten mich im Vorstellungsgespräch?
  • Mit welchen Antworten mache ich Punkte?
    Und was spreche ich besser nicht an?
  • Welche potentiellen Fettnäpfchen erwarten mich?

Dann wird Sie dies hier interessieren:

Im Buch erfahren Sie...

  • Was das Unternehmen im Vorstellungsgespräch über Sie erfahren will… wenn Sie diese Erwartung nicht erfüllen, wird es sehr schwer
  • Was wollen SIE im Vorstellungsgespräch erreichen? Klar, Sie wollen den Job, aber welche drei wichtigen Punkte müssen Sie dafür rüberbringen?
  • Achten Sie auf dieses Fettnäpfchen, damit Sie nicht gleich zu Beginn des Gesprächs in die Defensive geraten
  • Diese Eigenschaft kann ausschlaggebender sein als Ihre Ausbildung oder Berufserfahrung – seien Sie sich dessen voll bewusst
  • Welche Antwort auf die Frage „Haben Sie noch irgendwelche Fragen an uns“ Sie Ihrem Ziel in Riesenschritten näher bringt
  • Experten sind sich einig: Dies ist eine der wichtigsten Fragen im Vorstellungsgespräch – und mit welcher Antwort Sie glänzen
  • Wie Sie unnötigen Stress beim Bewerbungsgespräch vermeiden – vier einfache Tipps
  • Was Sie sagen sollten und NICHT SAGEN SOLLTEN, wenn die Rede auf Ihren früheren Arbeitgeber kommt – hier gingen schon etliche qualifizierte (!) Bewerber über die Klippe
  • Bei welchem Punkt im Gespräch Sie auf gar keinen Fall übertreiben sollten
  • Zwei der wichtigsten non-verbalen Zeichen: Wenn Sie die einsetzen, verschaffen Sie sich einen unschätzbaren Vorteil
  • Wann Sie sich im Vorstellungsgespräch damit einen Gefallen tun, unauffällig zu wirken: Diese drei Tipps müssen Sie einfach befolgen
  • Wie Sie ein häufiges Missverständnis im Vorstellungsgespräch erkennen und vermeiden
  • Die größte Sünde jeder Antwort: Wenn Sie darauf reinfallen, wird es sehr schwer, den Job zu bekommen
  • Wie Sie Ihre Fähigkeiten und Talente ins rechte Licht rücken, ohne sich selbst zu loben
  • Diese zwei bis drei Sekunden sind bestens angelegt: Wie Sie Ihren Antworten noch mehr Nachdruck verleihen und warum das so wichtig ist
  • Diese 13 Fragen hören sich absolut harmlos an, bergen aber jede Menge Gefahren: Wie Sie diese Fragen auf Anhieb erkennen und gekonnt beantworten
  • Geheimtipp der Experten: So kommen Sie absolut „spontan“ rüber, auch wenn Sie sonst gar nicht besonders schlagfertig sind sind
  • Warum Sie jeden Grund der Welt haben, selbstsicher ins Vorstellungsgespräch zu gehen, auch wenn Sie sich vielleicht nicht so fühlen – Sie sind viel besser dabei, als Sie vielleicht denken: Und warum das so ist
  • Mit dieser Methode entschlüsseln Sie praktisch jede Frage und Ihre Antwort wirkt kompetent UND sympathisch
  • Das bewährte Antwortmuster für jede Frage: So verpacken Sie Ihre persönlichen Erfahrungen und Fähigkeiten besonders wirksam
  • Warum es so wichtig ist, dass Sie sie selbst bleiben – und wie sich dadurch am allerbesten ‚verkaufen‘ können
  • „Was war der größte Fehler, den Sie je gemacht haben?“ Wie Sie diese Frage ehrlich (!) beantworten und Ihr Gesprächspartner trotzdem begeistert sein wird!

Und das sagen meine bisherigen Leser:

​Erfolgsgeschichte Nr. 1

„ICH HAB DEN JOB!!!“

Hallo Herr Miess,

Ihr Buch ist wirklich klasse. Ich hab mich mit den Fragen intensiv beschäftigt und....

ICH HAB DEN JOB!!! Vielen vielen Dank!!

Besonders die allerletzte und entscheidende Frage, war gut gestellt zu haben!!!
Nochmals vielen Dank, wirklich empfehlenswert!!!

Mit vielen Grüßen

Sabine Gross

​Erfolgsgeschichte Nr. 2

„Ich wurde gefragt, wann ich anfangen wolle.“

Guten Tag Herr Miess,

ich habe vergangene Woche Ihr Buch aus dem Internet runtergeladen und war sofort begeistert.

Ich hatte bereits vergangenen Freitag ein Gespräch und die Stelle wäre mir sicher, wenn nicht heute ein für mich sehr wichtiges weiteres Gespräch anstünde.

Ich gehe heute Abend und auch schon bereits vergangenen Freitag viel sicherer an die Sache heran, seit dem ich weiß, was es bedeutet, überhaupt eingeladen zu sein. Ich habe vor allem verstanden, dass es das Wichtige ist, dass man sich selbst treu bleibt und nicht "schauspielert".

Ich habe mich bei vorangegangenen Gesprächen immer etwas schwer damit getan, dass ich einfach zu wenig Fragen parat hatte, die ich noch stellen konnte. Ich war erstaunt, wie einfach es ist, ein "Geben" und "Nehmen" daraus zu machen. Ich brauchte vergangene Woche Ihre letzte und entscheidende Frage nicht mal stellen, denn ich wurde - bevor es dazu kam - schon gefragt, wann ich anfangen wolle...

Einfach wunderbar. Vielleicht habe ich heute Abend ähnlich gute Chancen und kann mich zwischen zwei Stellen entscheiden!

Einen lieben Gruß, und gerne berichte ich, wie es insgesamt ausgegangen ist.

Ihre

Catharina Becker

​Erfolgsgeschichte Nr. 3

" … ICH HAB DEN JOB!

Die beste Investition meines Lebens…
UNFASSBAR, dass man mit einer Investition von
[...] Euro das ca. 2.000-fache im Jahr erreichen kann…
Ich weiß gar nicht wie sehr
ich Ihnen danken soll

Hallo Uwe Miess,

Ich bin seit ca. 9 Monaten Ingenieur und habe mich des Öfteren beworben. Auch an einigen Vorstellungsgesprächen konnte ich teilnehmen, jedoch dachte ich immer, ich sei vorbereitet.

So war es aber nie, da ich immer eine Absage bekam.

Am vergangenen Dienstag sollte ich zu einer Firma um dort an einem Gruppengespräch teilzunehmen. Ich hatte so Angst, zumal es hieß, ich solle mir den ganzen Tag dafür Zeit nehmen. Also ging ich davon aus, dass ich nicht nur ein Vorstellungsgespräch absolvieren, sondern auch einige Tests überstehen muss.

Jetzt kommt´s...

Am Montag Abend, also ein Tag zuvor, bin ich über Google auf Ihre Seite gestoßen und habe mir prompt das eBook gekauft.

Dass so viele Tipps und Ratschläge, die zwingend in einem Vorstellungsgespräch und einem Gruppengespräch umzusetzen sind, hätte ich echt nicht gedacht. Ich hab mir so gut wie es nur ging alles eingeprägt und am nächsten Tag angewandt.

Ich war nicht nur überzeugend, sondern auch total unnervös und locker drauf. Alles was ich sagte und tat, wurde sehr begrüßend aufgefasst und…

… ICH HAB DEN JOB!

Unfassbar, grad ich, der als jemand gilt, der nicht unbedingt als überzeugend gilt!!!

Aber mit Ihrer Hilfe hat es dennoch geklappt.

Ich weiß gar nicht wie sehr ich Ihnen danken soll.

Ich bin 29 Jahre - türkischer Staatsbürger und es war bislang die beste Investition meines Lebens. Glauben Sie es mir.

Außerdem ist es als Ausländer nahezu unmöglich in solch einem Unternehmen Fuß zu fassen. Oder haben Sie jemals einen Ausländer bei [ ... ] gesehen? Ich bin Realist und denke zu wissen, wo und wann ich punkten kann. Aber Aussichten auf diese Stelle hatte ich trotz Einladung eigentlich nicht gehabt, bis ich auf Sie gestoßen bin.

Übrigens, es waren 9 Teilnehmer anwesend und die haben nur einen genommen... MICH

Und viele von denen waren aufgrund ihrer bisherigen Karriere viel geeigneter für den Job als ich.

UNFASSBAR, wenn man sich einmal ausrechnet, dass man mit einer Investition von [...] Euro das ca. 2000-fache im Jahr erreichen kann. Sowas gibt es an keiner Börse oder vergleichbarem, sondern nur bei IHNEN, Herr Miess.

Ich danke nochmals für die Umsetzung des eBooks und wünsche Ihnen eine erfolgreiche und gute Zeit.

Freundliche Grüsse

Cürük

​Erfolgsgeschichte Nr. 4

„Auf Anhieb einen Job gefunden...“

Hallo Herr Miess,

ich wollte mich bei Ihnen übrigens noch für die Bewerbungsunterlagen bedanken!!! Durch Ihre zusammengestellten Fragen und Anregungen war ich so gut vorbereitet, dass ich nach langer Suche und nach einigen gescheiterten Bewerbungsgesprächen tatsächlich auf Anhieb einen Job gefunden habe!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Aubert

​Erfolgsgeschichte Nr. 5

„Besser geht’s doch nicht, oder?
Vielen Dank“

Hallo Herr Miess,

ihr Buch hat mir bei den Vorbereitungen für mein Vorstellungsgespräch sehr geholfen.

Vorher wusste ich nicht so recht, wo ich anfangen sollte und war sehr unsicher, aber dank Ihrer Hilfe wurde mir schnell bewusst, dass man sich mit sich selbst und seinem beruflichen Werdegang sehr intensiv beschäftigen muss.

Ich kann nur sagen, dass mein Gespräch sehr erfolgreich war, obwohl nur eine Handvoll Fragen gestellt wurden, aber ich konnte relativ entspannt an die Sache gehen und letztendlich war es ein sehr angenehmer Dialog, den wir geführt haben.

Also kein reines Frage-Antwort Spiel. Hätte ich aber nicht zu Hause mehrfach geübt, wäre es wahrscheinlich anders gelaufen, da ich dann nicht so souverän aufgetreten wäre.

Da ich mir meiner Fähigkeiten, Stärken und Schwächen nun bewusst war, bin ich auch sehr viel authentischer und persönlicher angekommen.

Ich kann nur jedem raten: Üben, üben, üben.

[…]

Nach meinem ersten Gespräch bin ich einen Tag danach zu einem zweiten Gespräch eingeladen worden. Nächste Woche werde ich einen halben Tag in die Arbeit reinschnuppern und soll mich dann entscheiden, ob ich die Stelle haben möchte.

Besser geht‘s doch nicht, oder?

Vielen Dank nochmal an Sie für die wertvollen Denkanstöße, Tipps und die guten Fragen.

Viele Grüße,

Linda W.

​Erfolgsgeschichte Nr. 6

Früher: „Mich hat vor dem Vorstellungsgespräch
mein Selbstvertrauen verlassen

Nach dem Lesen des Buches: „Meine Unsicherheit war weg“

Hallo Herr Miess,

[Bevor ich Ihr Buch gelesen habe] hat mich schon vor dem Vorstellungsgespräch mein Selbstvertrauen verlassen, obwohl ich des Öfteren Lob für meine Bewerbung erhalten habe. Denn das, was ich kann, konnte ich im Vorstellungsgespräch nicht vermitteln.

Ich habe anhand der Fragen [in Ihrem Buch] geübt und somit Sicherheit bekommen. Z.B. wie argumentiere ich geschickt, was steckt hinter der Frage des Personalers und wie antworte ich.

Meine Unsicherheit war weg […] Dadurch hatte ich einen freien Kopf und war auf die Fragen vorbereitet. Während des Gesprächs habe auch ich Fragen gestellt, welche sich durch das Gespräch ergaben.

Beste Grüße

Anita Franjic

P.S.
Es ist ein tolles Buch, welches schon während des Lesens mit einem Lerneffekt verbunden ist.

​Erfolgsgeschichte Nr. 7

Früher: „...hatte ich das Gefühl, mich
[…] nicht wirklich von Mitbewerbern abzuheben“

Nach dem Lesen des Buches:
„Zusätzliche Sicherheit und ganz neue Einfälle“

Guten Tag Herr Miess,

meine bisherigen Vorstellungsgespräche verliefen fast alle erfolgreich. Trotzdem hatte ich das Gefühl, mich durch meine Argumentationen und Darlegungen nicht wirklich von Mitbewerbern abzuheben. Aus diesem Grunde war ich gespannt, welche Ratschläge Sie parat haben.

Besonders interessant waren für mich die möglichen Fragen und Antworten sowie die
Erläuterungen zu diesen. Sie haben meinem Bedürfnis, mich gewissenhaft und konkret vorzubereiten, Rechnung getragen und mir zusätzliche Sicherheit gegeben.

Die Star-Methode hat mir geholfen, mir über wichtige Aspekte klar zu werden. Die strukturierte Herangehensweise und langfristige, intensive Beschäftigung mit persönlichen Fähigkeiten und Eigenschaften hat mir ganz neue Einfälle beschert. Außerdem hatte ich endlich Beispiele, die ich guten Gewissens als Begründung anführen konnte.

Ich danke Ihnen für diese Einblicke.

Mit freundlichen Grüßen,

Tanja Siefert

​Erfolgsgeschichte Nr. 8

„Super, sogar als 'erfahrener' Geschäftsführer habe
[....] ich sehr viel hinzu gelernt – Danke“

Sehr geehrter Herr Miess,

gestern war ein sehr guter Tag für mich! Per Zufall bin ich auf ihre Seite gestoßen -- super! Und Komplimente sind eher eine Schwäche von mir.

Als "erfahrener" Geschäftsführer habe ich im Text sehr viel hinzu gelernt.
Einfach gut! Sowohl in der Phase als Bewerber wie in der des Arbeitgebers.

Danke, die Investition ist nicht nur spannend und unterhaltend - sie ist einfach praktisch umsetzbar.

Ab jetzt fahre ich auch im Zug zurück!!

Beste Grüße,

HD Haag

​Erfolgsgeschichte Nr. 9

„Ich habe den Job… Vielen Dank.“

Hallo Herr Miess,

zunächst einmal vielen Dank für dieses Buch.

Dies war mein erstes Vorstellungsgespräch und da ich bislang nur rudimentär über Vorstellungs- gespräche Bescheid wusste, habe ich mir dieses Buch gekauft. Ich hatte insgesamt von diesem Buch erhofft, überhaupt erstmal zu wissen, was man bei einem Vorstellungsgespräch beachten sollte.

Klar, ich hatte mich schon vorher informiert und auch "Trainingsmaßnahmen" dazu gemacht, aber ich fühlte mich bislang noch irgendwie unsicher und habe nach weiteren Informationen gesucht.

Ich hatte gehofft, dass die letzten Fragen mit diesem Buch gelöst werden.
Dazu muss ich sagen..... das hat es.


Das Buch hat mir insgesamt sehr weitergeholfen, insbesondere bei den Fragen, die öfter in Vorstellungsgesprächen gestellt werden.

Ich konnte mich gut auf die Fragen vorbereiten. Es waren gute Tipps, was man und wie man antworten sollte.

Dabei fand ich gut, dass die Antworten beispielhaft gehalten wurden, bzw. dass man Tipps bekommen hat, um seine Antworten für sich zu finden.

Auch das Kapitel in dem die Fragen, die man (also ich) mitbringen kann/sollte, hat mir sehr weiter geholfen. Gerade im Vorstellungsgespräch konnte ich mit diesen Fragen - glaube ich - punkten. Insgesamt hat mich das auch sicherer gemacht während des Vorstellungsgespräches.

Ich wusste, wenn ich deren Fragen beantwortet hatte und konnte dann selbst die Initiative ergreifen und meine Fragen stellen.

Im Gespräch kamen tatsächlich viele Fragen aus dem Buch vor, wenn auch manchmal in leicht abgewandelter Form, aber das ist ja normal.

Dabei konnte ich sofort zu jeder Frage antworten, ohne lange zu überlegen. Ich hatte mir - wie von Ihnen empfohlen - die Antworten nicht auswendig gelernt, aber ich wusste ziemlich genau, was ich sagen wollte.

Auch die Fragen, die ich mir vorbereitet hatte, konnte ich gut in die Gesprächsrunde einbringen. Wobei ich gestehen muss: Die Frage, die immer gestellt werden sollte, also die "Königsfrage zum Schluss", haben die Gesprächspartner von sich aus schon direkt beantwortet. Ich habe sie dennoch in leicht abgewandelter Form gefragt.

Fazit: Mit der Anleitung in diesem Buch, kann man sich sehr gut auf Vorstellungsgespräche vorbereiten. Durch diese Vorbereitung wird man wesentlich ruhiger, weil man weiß, was ungefähr kommen wird und wie man mit der Situation umgeht.

Noch eines am Ende:

Ich habe den Job bekommen und ich bin davon überzeugt, dass mir Ihr Buch dabei auch geholfen hat. Vielen Dank dafür.

Viele Grüße

Andreas Robin

​Erfolgsgeschichte Nr. 10

„Riesiges Dankeschön: Phantastisch vorbereitet…
... Ihre Tipps waren für mich Gold wert!
Sie halten, was Sie versprechen.“

Hallo Uwe,

vorab aber ein riesiges Dankeschön:

Durch Ihr Buch war ich phantastisch vorbereitet auf das Gespräch.

Ich habe sämtliche Fragen für mich stichwortartig schriftlich beantwortet und mich nochmal vertieft mit dem Unternehmen auseinandergesetzt. Das Gespräch war ein voller Erfolg. Zunächst eine Stunde mit der Personalabteilung, danach mit meinen beiden potenziellen neuen Vorgesetzten.

Seitens der Personalabteilung wurde sage und schreibe KEINE einzige Frage gestellt, auf die ich durch Ihr Buch NICHT vorbereitet gewesen wäre. Alle Behauptungen konnte ich souverän-sympathisch mit Beispielen illustrieren, was extrem gut ankam.

Im Anschluss daran nochmal 1,5 Stunden mit den Herren aus der Abteilung.

Zum Schluss habe ich nicht versäumt, die "Königsfrage" zu stellen. Darauf lachten beide und sagten, "Das ist aber eine gemeine Fragen, die Sie uns da stellen", woraufhin ich charmant lächelnd sagte: "Aber die für mich entscheidende oder meinen Sie nicht?"

Daraufhin wurden beide ernst und der höhergestellte Vorgesetzte antwortete: "Nein, Ihnen fehlt nichts!" und sein Kollege nickte.

Daraufhin entfuhr mir so etwas wie "Wow, dann kann ich ja wirklich zuversichtlich sein". Und die Reaktion darauf war: "Ja, Sie können mit großer, großer Zuversicht nach Hause gehen. Wir sind begeistert von Ihnen."

[…] Ich hatte mich eigentlich nicht schwer getan mit vorangegangenen Bewerbungsgesprächen. Ich bin allerdings sehr intuitiv vorgegangen und ich wollte es diesmal bewusst steuern und analysieren, welche Frage auf welche Informationen abzielt. Genau das ist durch Ihr Buch gelungen.

Ich fühlte mich extrem gut - weil fundiert - vorbereitet. Sie liefern nicht nur die wichtigen Fragen und die Antworten darauf, sondern vor allem die "Denke" dahinter. D. h., man ist in der Lage, sich aufgrund dieser Hintergründe selbständig und authentisch darzustellen. Und man weiß, dass man das kann. Das gibt eine große Sicherheit. Ich bin voller Freude und Tatendrang ins Rennen gegangen!

Besonders gut geklappt hat, darzustellen, weshalb ich genau DIESES Unternehmen gewählt habe, weshalb genau ICH für genau DIESE Stelle so optimal geeignet bin. Aber auch herüberzubringen, was mich ausmacht, welche Schlüsselqualifikationen ich glaubhaft mitbringe und die Hinweise: Bringen Sie Ihre ganze Begeisterung und Ihr gewinnendstes Lächeln mit, haben mich nochmal darin bestätigt, einfach zu strahlen.

Man bestätigte mir sogar wortwörtlich, dass ich nicht nur durch meine Zeugnisse, beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen überzeuge, sondern wenn ich ehrlich sei, müsse ich auch zugeben, dass ich einfach unheimlich sympathisch sei und jemand, mit dem man gerne zusammenarbeite.

Die Stelle ist eine Referentenstelle für Redakteure innerhalb der Internen Kommunikation eines DAX-Unternehmens. Also keine Führungsposition.

Innerhalb des Gesprächs fragte mich der Bereichsleiter allerdings, ob ich mir denn vorstellen könne, innerhalb der nächsten Jahre auch Personalverantwortung und damit eine Führungsposition zu übernehmen und als ich die Frage selbstverständlich mit "Ja" beantwortete, sagte er, dass es ihn freue, das zu hören, denn ich hätte die Durchsetzungskraft und Persönlichkeit, um so einer Aufgabe gerecht werden zu können.

[Wow!]

Ihre Tipps waren für mich Gold wert! Sie halten, was sie versprechen.

Ganz, ganz herzlichen Dank und beste Grüße

Annika W.

​Erfolgsgeschichte Nr. 11

„Ich kann’s kaum glauben – ICH HAB DIE STELLE:
DANKE, DANKE, DANKE, tausend Dank!“

Hallo lieber Uwe,

Einen Tag vor meinem Vorstellungsgespräch bekam ich die große Panik... wie sollte ich mich nur gegen die anderen durchsetzen? […] Also setzte ich mich ans Internet und suchte hilfreiche Tipps und Tricks […]

Auf einmal fand ich deine Seite und erfuhr von Herrn Fenner und seinen guten Tipps... das klang soooo verlockend... ich musste einfach in meine Geldbörse greifen und dieses Hörbuch kaufen... es machte mich so tierisch neugierig und TATSÄCHLICH!!

Es war der Hammer... so viele kleine Tipps und auch noch so logische Sachen, auf die man selber hätte kommen können! Aber wahnsinnig hilfreich! Es hat mir soviel Sicherheit gegeben... ich habe erst mal festgestellt, dass ich doch mit all den anderen Bewerbern auf derselben Stufe stehe und auch diese sehr nervös sind und Fehler machen können!

Hey, wir hatten es alle schwer... aber ICH, ich hatte auf einmal einen entscheidenden Vorteil: ICH HATTE HERRN FENNERS TIPPS!!

Aber Tipps und Tricks hin oder her... ich war aus diesem Grunde schon viel selbstbewusster!!!

Das Gespräch verlief suuuuuper... sie stellten mir so viele Fragen und ich beantwortete sie im Handumdrehen!!

Es war ein Kinderspiel und es machte mir immer mehr Spaß! Ich glaube, ich konnte sie von meinen Fähigkeiten und meinem Willen überzeugen!

Dann der Schlag:
Ich musste noch über eine Woche auf das Ergebnis warten und ich machte mich
wahnsinnig! Aus meinem sooo guten Gefühl wurde ein immer schlechteres...

Die schlaflosen Nächte machten mir zu schaffen: ES MUSSTE EINFACH KLAPPEN!

Ich weiß auch nicht, was ich sonst noch hätte besser machen können! Und so wartete ich auf den Anruf meines Lebens!

Gestern kam er dann: ICH HAB DIE STELLE!!!

Ist es zu glauben, ich hab sie!!! Und ich denke, das alles habe ich euerm Buch zu verdanken! Herr Fenner ist ein Genie!!! Und Uwe, du hast es Möglich gemacht, dass wir alle daran Teil haben können!!!

DANKE DANKE DANKE!!!!
Tausend Dank!


unfassbar...

Manuela C.

​Erfolgsgeschichte Nr. 12

"Mein Liebling war die Frage nach meinen Schwächen..."

Sehr geehrter Herr Miess,

vielen Dank für Ihre Unterlagen. Ich war sehr überrascht, wie viel Struktur doch in einem Vorstellungsgespräch steckt. Dank dieser Unterstützung konnte ich mein Vorstellungsgespräch viel entspannter angehen und deutlich gelassener auf die Fragen reagieren, da ich Ihre Fragen mit viel Interesse studiert habe […].

Dank Ihrer Schilderungen, was eigentlich hinter den Fragen steckt, war alles viel durchschaubarer. Ich habe bei meinem Vorstellungsgespräch einfach auf die Frage gewartet und meine vorher zurechtgelegte Antwort parat gehabt. Natürlich ist ein gutes Vorstellungsgespräch nur mit etwas Fleiß und Übung möglich.

Mein Liebling war die Frage nach meinen Schwächen, die ich Dank guter Vorbereitung und Ihrer Tipps hervorragend beantworten konnte. Auch die Informationen um das eigentliche Gespräch
herum sind sehr hilfreich.

Mit freundlichen Grüßen

Markus

​Erfolgsgeschichte Nr. 13

"Mit den Tipps und Tricks der Profis kann man echt viel anfangen...

...Ich weiß jetzt worauf es ankommt."

Hallo Uwe,

bei mir war bisher das Problem, dass ich mich bei der Beantwortung von Fragen verzettelt habe und nicht genau wusste, was kann man denn auf welche Frage professionell antworten und was für einen Hintergrund hat denn überhaupt die eine oder andere Frage.

Diese Antwort ist jetzt klar. Mit Ihrem Buch/Hörbuch (beides gut) waren meine Fragen geklärt. Ich weiß jetzt worauf es ankommt.

Besonders gut hat aus meiner Sicht letztlich das Zuhören und das verstehen der einzelnen Fragen. Bei meinen Antworten kann ich sicher hier und da noch feilen. Aber mit Ihren Ausführungen und Tipps und Tricks bin ich guter Dinge, dass es alles läuft.

Der Umfang hat mich echt positiv überrascht. Mit den Tipps und Tricks der Profis kann man echt viel anfangen.

Super - Danke!
Viele Grüße

Thomas Wildemann

​Erfolgsgeschichte Nr. 14

„Die Antworten flossen nur so dahin […]
und das Beste kam zum Schluss“

Hallo Herr Miess,

am […] hatte ich mein Vorstellungsgespräch bei der […]. Ich hatte früher Schwierigkeiten in der direkten Antwort auf Fragen. Gerade bei dem ersten Durchproben eines Vorstellungsgespräches habe ich gemerkt, dass ich häufig den Fragen ausgewichen bin und viele Lücken mit einem "hmmm" gefüllt habe. Ihr Buch hat mir große Anreize gegeben, direkt auf mögliche Fragen zu antworten.
Das Hörbuch habe ich mir nachts im Schlaf angehört und somit nahezu auswendig gelernt.

Mein Vorstellungsgespräch hätte aus meiner Sicht nicht besser laufen können: Die Antworten "flossen" nur so dahin, es gab keine Pausen. Durch die Proben des Vorstellungsgespräches […] konnte ich mir auch die Lückenfüller abgewöhnen.

Das Beste kam dann zum Schluss! Ich stellte einige Fragen - inklusive der Königsfrage - aus Ihrem Buch und bekam zu hören: "Was sind das denn für Fragen? Die habe ich ja noch nie gehört".

Meine Antwort:
"Tja, es müssen ja nicht immer dieselben Fragen sein, sonst wird es für Sie ja auch langweilig, oder?"

Ich gehe stark davon aus, dass ich den Job durch die Vorbereitung mit Ihrem Buch bekommen werde.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Rieck

​Erfolgsgeschichte Nr. 15

„Die praktischen Übungen sind klasse… sehr gut“

Hallo Uwe,

ich habe mir erhofft, generell auf Vorstellungsgespräche vorbereitet zu werden. Denn als Absolventin habe ich nur wenig Erfahrungen mit Vorstellungsgesprächen machen können.

Ja, ich musste mir bei einigen Fragen erst mal klar werden, was ich wollte. Das war auch für die zukünftige Perspektive von Vorteil. Darüber war ich sehr froh, so muss ich bei den Gesprächen selbst nicht überlegen, sondern weiß schon, was ich will.

Die praktischen Übungen sind klasse. Ich habe mir auch alle Fragen aufgeschrieben und beantwortet, so, dass ich mir das jederzeit wieder durchlesen kann.

Ich fand das Buch sehr gut.

mit freundlichen Grüßen

Pia

​Erfolgsgeschichte Nr. 16

"Mir ist es wirklich eine gute Hilfe - Vielen Dank!"

Hallo Herr Miess,

ich wollte einfach sicherer für meine Gespräche werden. Ich hatte schon viel über Körpersprache gelesen und wie man Fragen am besten beantworten sollte. Aber vieles war rein theoretisch.

Bei Ihnen bekam ich besonders bei dem Thema, welche Fragen ich stellen sollte, sehr gute Tipps.Meine Vorbereitung auf ein Gespräch erfolgte nun viel gezielter. Vor allem durch die STAR-Methode. Auch die Follow-up-Mails waren eine sehr große Hilfe.

Ich fühlte mich sicherer und fand mich im Nachhinein auch souveräner in der Fragenbeantwortung. Leider hat es noch nicht mit einem Job geklappt, aber ich weiß, dass es nichts mit der Gesprächsvorbereitung zu tun hatte.

Aber ich weiß jetzt, wie ich mich besser auf ein Gespräch vorbereiten kann und werde es so jetzt immer wieder tun.

Vielen Dank für Ihr Buch. Mir ist es wirklich eine gute Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

Doreen Helminski

​Erfolgsgeschichte Nr. 17

"Sie waren zufrieden mit mir."

Hallo Uwe,

also das Gespräch verlief gut und am Schluss stellte ich die Königsfrage. Sie waren zufrieden mit mir.

Noch ein Tipp. Eventuell sollte man im Ratgeber noch etwas schreiben zu der Verabschiedung. Sagen wir, man ist so erleichtert, dass alles gut gelaufen ist, dass man darauf nicht mehr so achtet. Aber auch gerade dann ist es wichtig, dass man sich für das Gespräch bedankt. 
Jedem die Hand gibt und in die Augen schaut...und nicht einfach nur möglichst schnell den Raum verlassen will.

Gruß

Sylvia



Fragen & Antworten

Wie läuft das mit der Bezahlung? Ich habe etwas Angst über das Internet zu zahlen.

Gibt es eine Möglichkeit per Vorkasse zu zahlen?

Gibt es noch weitere Kosten?

Wie genau erhalte ich das eBook und das Hörbuch?

Kann ich das eBook auch ausdrucken?

Was ist wenn mir der Kurs nicht gefällt oder mir nicht hilft?


Wir freuen uns auf dich...                     
 
           ...und dass du bald deinen Traumjob hast!